Hírlevélből
Apply for Awards

Meet and Code 2021: Anmeldestart

Meet and Code 2021 kehrt zurück, das fünften Jahr in Folge! Non-Profit-Organisationen können ab dem 1. Juni, dem offiziellen Anmeldungsstart, ihre Event-Konzepte einreichen.

#meetandcode2021 #codeEU
13.05.2021

Bereits das fünfte Jahr in Folge: Meet and Code 2021 kehrt zurück! Non-Profit-Organisationen können ab dem 1. Juni, dem offiziellen Anmeldungsstart, ihre Coding-Event-Konzepte für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 24 Jahren einreichen und 500 Euro an Fördergeldern erhalten.

Ein von der Europäischen Kommission veröffentlichter Bericht zeigt, dass 44 % der Europäer:innen keine grundlegenden digitalen Fähigkeiten haben. Da 9 von 10 Arbeitsplätzen in der Zukunft diese Kenntnisse erfordern, könnte Europa mit einer massiven digitalen Qualifikationslücke konfrontiert werden.

Meet and Code wurde im Jahr 2017 mit dem Ziel gegründet, die digitale Kompetenz in ganz Europa zu erhöhen, das Interesse an der Welt der Technologie und des Programmierens zu wecken und Jugendliche zu befähigen, ihre digitale Zukunft zu gestalten. Ein paar Jahre später und inmitten der Corona-Pandemie, sorgt Meet and Code auch weiterhin dafür, dass sich Jugendliche aus Nah und Fern virtuell miteinander verbinden und sich engagieren können.

Die Förderung von digitalen Coding-Events durch Meet and Code ist an die EU Code Week im Oktober angelehnt: „Seit Anbeginn der Zeit haben die Menschen etwas erschaffen, ob mit Stein, Eisen, Papier oder Bleistift. Jetzt leben wir in einer anderen Ära, in der wir unsere Welt in Code formen. Während der Code Week wollen wir jedem die Möglichkeit geben, das Programmieren für sich zu entdecken und Spaß daran zu haben", sagt Alessandro Bogliolo, EU Code Week Ambassadors Coordinator.

Fabrizia Benini, stellvertretende Direktorin für digitale Transformation bei der Europäischen Kommission, fährt fort: „Im Oktober wird die EU Code Week wieder Kreativität, Problemlösung und Innovation feiern und Millionen junger Menschen in Europa und darüber hinaus das Coding näherbringen. Ein besonderer Fokus wird darauf gelegt, Schulen zu erreichen. Um so viele junge Menschen wie möglich zu erreichen, arbeitet die EU Code Week mit beliebten Organisationen wie Meet and Code zusammen."

Fünf Wege, wie unsere technikbegeisterte Jugend Europas Zukunft gestalten kann
Digitale Technologien sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken – sie verändern auch die europäischen Schulen und Klassenzimmer. Die Kinder von heute brauchen digitale Fähigkeiten, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Im 21. Jahrhundert spielen Computertechnologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Virtual Reality (VR), Blockchain, Internet der Dinge (IdD) und Robotik eine große Rolle – Coding ist eine Möglichkeit, Kinder und Jugendliche von klein auf mit MINT-basierten Themen vertraut zu machen, damit sie Fähigkeiten und Know-how entwickeln können, um ihre beruflichen und persönlichen Ziele zu erreichen.
 

  1. Coding lehrt Programmiergrundlagen und formale Logik. Im Kern lernen Kinder, wie man ein Problem in wesentliche Elemente zerlegt und eine Lösung findet. Coding schärft die Problemlösungskompetenz und erhöht die Konzentration.
  2. Coding bereitet Kinder auf eine zunehmend technologiebasierte Zukunft vor. Viele Jobs beinhalten das Verständnis der Grenzen und Fähigkeiten von Code, vom Design über E-Commerce bis hin zu Architektur und Data Science.  
  3. In einer Welt, in der wir ständig aufgefordert werden, uns an neue Technologien und digitale Innovationen anzupassen, bietet Coding ein ermächtigendes Skillset und entwickelt Vertrauen.
  4. Kinder, die das Programmieren lernen, können besser verstehen, wie die Welt um sie herum funktioniert, weil Coding im täglichen Leben verwendet wird.
  5. Code ist eine der am häufigsten verwendeten Sprachen der Welt. Wenn ein Kind computergestütztes Denken und Gestaltungsmuster lernen kann, während es Code lernt, wird es in der Lage sein, in jeder Programmiersprache zu programmieren.

Feiert mit Meet and Code und den Gründungspartnern SAP, Haus des Stiftens gGmbH, TechSoup Europe und den jeweiligen Länderpartnern des TechSoup Europe Netzwerks fünf Jahre Coding Impact! Im Jahr 2020 ist das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) als europäischer Partner hinzugekommen, während die Haus des Stiftens gGmbH für die Initiative verantwortlich ist.

Coding ist eines der vielen digitalen Werkzeuge, die helfen können, die Welt zu verändern. Seid Ihr schon inspiriert? Denkt dran: Die Anmeldung für 2021 startet am 1. Juni. Um mehr über Meet and Code zu erfahren, um Euch für eine Förderung zu bewerben oder Euch zu engagieren, besucht www.meet-and-code.org oder vernetzt Euch mit uns auf Instagram, Twitter und Facebook mit #SAP4Good #meetandcode und #codeEU.